Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser, um alle Bilder und Funktionen sehen zu können

Arbeitsbereiche

Ambulante Hilfen zur Erziehung

Wir beraten und begleiten die uns anvertrauten Familien sowohl allparteilich, neutral, lösungsorientiert, als auch mit Wertschätzung und einer gesunden Neugier auf deren Lebenssituation.

Wir setzen unseren Einsatzschwerpunkt auf Hilfe zur Selbsthilfe. Oberste Priorität hat dabei stets das Kindeswohl! Unser Unterstützungsangebot unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht. 

Die Unterstützung richtet sich an alle Familienmitglieder und will deren positiven Kräfte aktivieren. Hauptsächlicher Bestandteil unserer Arbeit ist die Arbeit in den Familien, dass heißt, es finden vorwiegend Hausbesuche statt. Die ambulante Hilfe zur Erziehung hilft, positive Veränderungen in der Situation der Familien anzuregen und zu stabilisieren.

Inhalte der Zusammenarbeit können sein:

- Erziehungsberatung und –anleitung
- Begleitung und Anleitung bei Ämtergängen und Antragstellungen
- Beratung bei verschiedensten Konflikten, auch Einzelberatungen
- Unterstützung bei Schwierigkeiten im Lebensumfeld

Nach Antragstellung auf eine Hilfe zur Erziehung entscheidet das Jugendamt, welche Hilfeform für die jeweilige Familie sinnvoll ist. Fällt die Entscheidung auf die Flexiblen ambulanten Hilfen wird eine geeignete Mitarbeiter/in aus unserem Team ausgewählt.

Es findet ein erster Kontakt mit der zuständigen ASD-Mitarbeiterin, der Mitarbeiterin der Flexiblen ambulanten Hilfen und der Familie statt. Danach folgt zunächst eine Probephase, in der von beiden Seiten festgestellt wird, ob eine vertrauensvolle Arbeitsbeziehung entstehen kann.
Zu Beginn der Hilfe wird eine konkrete Zielstellung mit der Familie erarbeitet, die in Form eines Hilfeplanes die Grundlage für die Zusammenarbeit bildet.

Die Dauer der Hilfe wird in der Regel auf zwei Jahre begrenzt, ist jedoch von dem Erreichen der Ziele abhängig, welche sich im Verlauf der Hilfe auch ändern können.

Team Flexible ambulante Hilfen zur Erziehung Weißwasser

Chris Fobo
Dipl. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH), Systemische Familientherapeutin (SG)
 03576 21 00 21
 chris.fobo@jugendring-oberlausitz.de

 

     
 

Heike Kulka
Dipl. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH)
 03576 21 00 21
 heike.kulka@jugendring-oberlausitz.de

 

     

Ivonne Ahrens
Dipl. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH)
 03576 21 00 21
ivonne.ahrens@jugendring-oberlausitz.de



     
 

Stefanie Marko
B.A. Soziale Arbeit
 03576 21 00 21
 stefanie.marko@jugendring-oberlausitz.de

 

     

Iris Richter
Dipl. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH), Systemische Familientherapeutin (SG)

 
     

Ansprechpartner
Jugendring Oberlausitz e.V.
Chris Fobo
Brunnenstraße 4
02943 Weißwasser

03576 210021
E-Mail senden



<< zurück

Wir sind Mitglied

 

 

______________________________________________________________________________________________________________________________


Unsere Förderer und Unterstützer sind:
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen Fonds Soziokultur Stiftung Lausitzer Braunkohle Stadt Görlitz Niesky
              
           

Kontakt | Impressum | Sitemap | Login
Jugendring Oberlausitz e.V. | Muskauer Str. 23a | 02906 Niesky